The History of 32X HISTORYThe Tech Facts of 32X HARDWAREThe Games of 32X SOFTWAREMIDIs, Videos, Wallpaper and Ads DOWNLOADSInteresting 32X Articles SPECIALS
Start | Specials | Unbekannte Märkte

Brasilien (Tec Toy)

Asia (PAL/NTSC)

BRASILIEN (Tec Toy)

Der brasilianische Vermarkter Tec Toy holte sich bereits Anfang der 90er Jahre die Lizenz von SEGA für den südamerikanischen Markt. Für den brasilianischen Markt veröffentlichte man einige der 32X US-Releases (da die brasilianische PAL-M Fernsehnorm mit der NTSC-Norm aus den USA kompatibel ist, nicht aber mit der namensgleichen PAL-Norm aus Europa/Asien), entwarf eigene Designs für das dort genannte Mega 32X und legte eine lokalisierte Anleitung bei. Hier erschien mit Surgical Strike für das 32X CD sogar ein exklusives Spiel, welches auf den anderen Märkten nie erschien. Desweiteren versuchte man auch kurzzeitig, auf dem argentinischen Markt Fuß zu fassen.

Brazilian Case

Entgegen der ziemlich schadensanfälligen Pappverpackungen der anderen Regionen verließ man sich in Brasilien lieber auf die vom Mega Drive bekannten Plastikhüllen mit Coverinlay.
Über die Kompatibilität der BR-Versionen mit anderen Systemen ist nichts bekannt, aber es ist anzunehmen, dass aufgrund der Nähe zum amerikanischen System alle BR-Versionen auf US-Systemen laufen und sich desweiteren auch deren Kompatibilitätseigenschaften einverleibt haben, eine Übersicht der Kompatibilität der US-Spiele zu anderen Systemen findet ihr hier...

ASIA PAL
(Bahrain, Brunei, China, Hong Kong, Indonesien, Indien, Kuweit, Malaysia, Oman, Qatar, Saudi-Arabien, Singapur, Thailand, Vereinigte Arabische Emirate)

In den PAL-Regionen Asiens (PAL B, PAL B/G, PAL D und PAL I) kooperierte SEGA mit Firmen, welche die Gegebenheiten vor Ort besser einschätzen konnten als der japanische Konzern SEGA selbst. Für Bahrain, Kuwait, Oman, Qatar, Saudi Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate gab man die Lizenz ab 1992 bis 1999 an die Alesayi United Company aus Dubai. Bereits seit 1985 war die Galaxy Group aus Thailand für den Thai-Markt zuständig und Shaw Wallace Electronics ab 1995 für Indien. Ab 1993 kümmerte sich WKK Industries China um die Vermarktung der SEGA Hard- und Software in China und die WYWY Group aus Singapur um die Märkte in Singapur, Malaysia und Brunei.

Asia PAL Case
Die Verpackungen der Asia-Releases (PAL wie NTSC) sind in sehr einfach gehaltenen Pappverpackungen unter dem Namen Mega Drive 32X veröffentlicht worden.
Über die Kompatibilität der Asia PAL Versionen mit anderen Systemen ist nichts bekannt, aber es ist anzunehmen, dass aufgrund der Nähe zum europäischen System alle Asia PAL Versionen auf PAL/SECAM Systemen laufen und sich desweiteren auch deren Kompatibilitätseigenschaften einverleibt haben, eine Übersicht der Kompatibilität der PAL-Spiele zu anderen Systemen findet ihr hier...

ASIA NTSC (Taiwan, Philippinen, Südkorea)

In den NTSC-Regionen Asiens ist SEGA selbst für die Verbreitung der eigenen Produkte verantwortlich. Normalerweise ist Samsung der Publisher für den südkoreanischen Markt, allerdings hielt man sich beim 32X zurück und überließ im Gegensatz zu allen anderen Systemen SEGA das Feld.

Asia NTSC Case
Die Verpackungen der Asia-Releases (PAL wie NTSC) sind in sehr einfach gehaltenen Pappverpackungen unter dem Namen Mega Drive 32X veröffentlicht worden.
Über die Kompatibilität der Asia NTSC Versionen mit anderen Systemen ist nichts bekannt, aber es ist anzunehmen, dass aufgrund der Nähe zum japanischen System alle Asia NTSC Versionen auf NTSC-JP Systemen laufen und sich desweiteren auch deren Kompatibilitätseigenschaften einverleibt haben, eine Übersicht der Kompatibilität der JP-Spiele zu anderen Systemen findet ihr hier...

^Top^
SEGA™ and Mega Drive 32X™/Genesis 32X™/Super 32X™ are registered trademarks of SEGA Corporation
This website is non-profit and in no way part of or affiliated with the Company